Kieler Pfandbechersystem: ein erster Schritt zur abfallfreien Stadt

Kieler Pfandbechersystem: ein erster Schritt zur abfallfreien Stadt

Die SSW-Ratsfraktion freut sich über den Start des Kaffee-Pfandbechersystems in Kiel. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

„Wir freuen uns, dass unser gemeinsam mit unseren damaligen Kooperationspartnern SPD und Grünen 2016 beschlossene Antrag „Steuerungsmöglichkeiten zur Reduktion von Einweggetränkebechern“ (Drs. 0700/2015) Früchte trägt und unsere Vorschläge umgesetzt werden. In einem umsichtig geführten Beteiligungsprozess wurde über die letzten Jahre gemeinsam mit der Kieler Gastronomie ein Pfandsystem entwickelt, das den Abfall durch to go-Kaffeebecher deutlich reduzieren wird. Das System ist niedrigschwellig, simpel und von seinem Umfang her bisher beispiellos in Schleswig-Holstein.

Marcel Schmidt – Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel

Schon mit den Nachhaltigkeitsmaßnahmen der diesjährigen Kieler Woche haben wir in der Landeshauptstadt zeigen können, dass wir es mit der Zero Waste City ernst meinen. So umfassend es allerdings auch ist: das Pfandsystem für Heißgetränke ist bisher nur ein Schritt von vielen, die noch folgen müssen, um den in Kiel insgesamt produzierten Abfall weiter zu minimieren.“

sekretær

Hinterlasse einen Kommentar