Für mehr Sicherheit im Kieler Norden: Feuerwache auf dem MFG5-Gelände

Das Gutachten zur Organisationsstruktur der Feuerwehr in Kiel findet im Rathaus viele offene Ohren. So auch die vom SSW-Ratsherrn Sven Christian Seele, der sich als feuerwehrpolitischer Sprecher und als Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr klar für die Einrichtung einer zusätzlichen Feuerwache nördlich des Kanals ausspricht:

Partyphotobox 2012 TATORT HAWAII 10JAHRE

Ratsherr Sven Seele, feuerwehrpolitischer Sprecher der SSW-Ratsfraktion

„Die Sicherheit und der Brandschutz müssen oberste Priorität haben. Die Überlegungen zur Schaffung einer zusätzlichen Wache nördlich des Kanals begrüßen wir ausdrücklich. Sinnvoll ist in diesem Zusammenhang auch eine Verknüpfung mit einer besseren Schiffsbrandbekämpfung.“

Aktuell besteht laut Gutachten in den nördlichen Stadtteilen eine Sicherheitslücke, da die Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache am Westring nicht immer in den nötigen acht Minuten jeden Einsatzort im Kieler Norden erreichen können. Diese Lücke gilt es nun durch eine zusätzliche Wache in Holtenau oder Friedrichsort zu schließen.

 

Letzte Chance: Alle aktuellen Informationen zum Olympia-Konzept

SSW-Infoveranstaltung in DRK-Begegnungsstätte Schilksee

Die Ortsverbände des SSW in Holtenau und Pries/Klausdorf teilen heute mit mit, dass sie für Mittwoch, den 25. November, um 19:30 Uhr in die DRK-Begegnungsstätte Schilksee einladen, um sich im Vorfeld des am Sonntag stattfindenden Bürgerentscheides mit den Bürgerinnen und Bürgern über den letzten Stand der Planungen für die Kieler Olympiabewerbung zu informieren. Gemeinsam will man anschließend mit Vertretern der Stadt, dem Kieler Olympia Botschafter Uwe Brandenburg, Fackelträger von 1972, der Ratsfraktion des SSW und den Anwesenden über weitere Potenziale sprechen, die genutzt werden können, um Kiel mit der Olympia-Bewerbung nachhaltig zu entwickeln. Der Eintritt zur Veranstaltung in der Begegnungsstätte am Langenfeld 123a ist frei.

Druck

SSW: Klares Votum aus dem Kieler Norden

Die SSW-Ortsverbände in Kiel geben in einer gemeinsamen Sitzung der Ratsfraktion volle Rückendeckung für Olympia, die Stadtbahn und die Festung Friedrichsort. Das klare Votum zeigt auch, wie dicht der SSW in Kiel zusammensteht und zusammenarbeitet.

Weiterlesen

God ferie, allesammen

Så er der fri. Der er ferie. Wenn du aber, und das hast du bestimmt, ganz viel Lust auf Dänisch und tolle zeitgenössische dänische Literatur hast, dann kommst du zum Literatursommer des Literaturhauses Schleswig-Holstein 2015. In Kiel und im ganzen Land präsentiert der Sommer 2015 seinen Schwerpunkt „Dänemark“. Klick einfach auf das Bild unten und du kommst zum Programm. Du wirst staunen.

Zwei von den Lesungen veranstaltet übrigens unser Kieler SSF-Distrikt Pris/Klaustorp: die Lesung mit Claus Høxbroe am 18. August auf der Festung Friedrichsort und die Lesung mit PeterAdolphsen am 24. August im Literaturhaus.

litsam2015kl

Lea Koppelmann für den SSW im Ortsbeirat Pries/Friedrichsort

Lea_Blog_kl

Lea Koppelmann (Foto: sekretær)

Der SSW Pris.Klaustorp hat eine neue, starke Stimme im Ortsbeirat Pries/Friedrichsort. Seit Mitte März vertritt Lea Koppelmann dort die Interessen der dänischen Minderheit und löst damit Hauke Paulsen ab, der seinen Lebensmittelpunkt nach außerhalb verlagert hatte. Der Wechsel ist zukunftsweisend. Denn mit Lea sind nun sechs von zehn Vertreterinnen im Ortsbeirat Frauen. Als ihre Arbeitsschwerpunkte … Weiterlesen

Starker SSW-Vorstand für Kiel-Rendsburg-Eckernförde

15-03-26-VorstandSSW_ECKDas Amt Rendsburg-Eckerförde des SSW (das entspricht einem Kreisverband bei einer deutschen Partei) hat einen neuen Vorstand. Die beiden Kieler Distrikte (Ortsverbände) Pries.Klausdorf und Holtenau gehören zum Amt und sind im Vorstand sehr gut vertreten. Mit Armin Petersen als 2. Vorstand sowie Margot Bullacher, Volker Rotscholl, Ulf Born und Oliver Buhmann als Beisitzer arbeiten gleich fünf Landeshautstädter in Eckerförde mit. Mit Dr. Michael Schunck wurde zudem ein ehemaliger Kieler in den Kreisvorstand gewählt. Der Felmer war zuvor im Distrikt Pries.Klausdorf tätig und wechselte erst vor wenigen Wochen nach Eckernförde, um außer Arbeit auch ein Mandat übernehmen zu können. Vorsitzende war und ist Amtsformand und Landtagsabgeordnete Jette Waldinger-Thiering.

 

Oberbürgermeister besucht Fraktion

15-02-24-kaempferInFraSi_2_kl

Am Montag war Kiels Oberbürgermeister, Dr. Ulf Kämpfer, zu Gast in der SSW-Fraktion. In lockerer Atmosphäre fanden Fraktion und OB gemeinsame Vorstellungen zur Festung Friedrichsort, der Gleichstellung der dänischen Minderheit in Kiel oder auch den Herausforderungen im Schul- und Sozialbereich. Der Austausch soll fester Bestandteil der Arbeit werden.

 

SSW Pries.Klausdorf bestätigt neuen Kurs

Margot Bullacher als Vorsitzende bestätigt – Festung und Arbeitsplätze werden Schwerpunkte – Rückendeckung aus dem Rathaus

Knapp ein halbes Jahr nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung, in deren Verlauf sich der SSW Pries.Klausdorf einen neuen Vorstand gab, bestätigten die Mitglieder des Ortsverbandes nun den damit eingeschlagenen neuen Weg. Zukünftig wird der Ortsverein schwerpunktmäßig an der Entwicklung Friedrichsorts samt der Festung sowie der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen vor Ort arbeiten.  „Die wirtschaftliche und touristische Entwicklung unseres Stadtteils müssen dabei Hand in Hand gehen“, so Margot Bullacher, die von der Mitgliederversammlung als Vorsitzende bestätigt wurde. Gerade vor der guten Entwicklung in Holtenau und Schilksee, sei dies außerdem ein guter Zeitpunkt für Friedrichsort, um in der Politik der Stadt sichtbarer zu werden.  Weiterlesen

Perspektiven für die Festung Friedrichsort

Eine Voruntersuchung soll Perspektiven für Friedrichsort und die Festung aufzeigen – Zielmarke ist die gemeinsame Entwicklung von Festung, Industriegebiet und touristischem Umfeld.

Die Kieler Rathauskooperation aus SPD, Grünen und SSW unterstützt diese städtischen Entwicklungsaktivitäten für die dänische Festung Friedrichsort. Mit Ergänzungen, die den historischen Wert der bisher vernachlässigten Anlage betonen und ihre wirtschaftlich bedeutende Einbindung in das Industriegebiet Friedrichsort berücksichtigen, hat sie am Donnerstagabend einer Beschlussvorlage des Stadtplanungsamtes zugestimmt, eine Voruntersuchung einzuleiten, die die Potenziale der Festung ermitteln soll.  Weiterlesen