BauPressemitteilungenWohnen

Planungen für Wohnungsbaugebiet Suchsdorf-West laufen wie beschlossen weiter

Veröffentlicht
Marcel Schmidt, Vorsitzender SSW-Ratsfraktion Kiel

Zur Berichterstattung der Kieler Nachrichten über die Planungen zum Baugebiet Suchsdorf-West erklären der baupolitische Sprecher André Wilkens (SPD) und der Fraktionsvorsitzende der SSW-Ratsfraktion Marcel Schmidt:

„Der Eindruck, Planungen für Wohnungsbau im Gebiet Suchsdorf-West lägen auf Eis, täuscht. Die im November von uns beantragte und mit Mehrheit von der Ratsversammlung beschlossene Voruntersuchung des Gebiets gilt weiterhin. Wohnungsbau bleibt eines der wichtigsten Themen.

Nun ist die Verwaltung aufgefordert, zügig die möglichen nächsten Schritte für Suchsdorf-West darzustellen. Dazu gehört zum Beispiel ein Vorschlag, wie eine frühzeitige Bürgerbeteiligung gelingt. Dafür beschließt die Ratsversammlung heute wegweisende Leitlinien – auch die Workshops, in denen die Rahmenplanung für den Kieler Süden ausführlich diskutiert wurde, können als Vorbild dienen.
Die im Bauausschuss beschlossene zeitweise Prioritäten-Herabstufung dient nur der schnelleren Abwicklung anderer Projekte – danach soll Suchsdorf-West wieder heraufgestuft werden. Von einer Verzögerung oder Zurückstellung der Maßnahme kann aber überhaupt keine Rede sein.

Wir wollen überall in der Stadt bezahlbaren Wohnraum schaffen und den Wohnungsbau weiter beschleunigen. Wir begrüßen deshalb besonders den Vorschlag der Verwaltung, eine 30-Prozent-Quote für bezahlbaren Wohnungsbau im Geschosswohnungsbau zu beschließen. Wir werden diesem Vorschlag zustimmen und erwarten nun, dass die Verwaltung auch dort über Quoten für sozialen Wohnungsbau verhandelt, wo die Stadt zwar nicht über die Fläche verfügt, aber Planungsrecht schaffen muss.“

Hinterlasse einen Kommentar