Katzheide: ohne Sanierung keine Schließung

Katzheide: ohne Sanierung keine Schließung

Die Sanierung des Freibads Katzheide hat noch nicht begonnen. Die SSW-Ratsfraktion kann den Unmut vieler KielerInnen und des Vereins Katzheide Ja darüber nachvollziehen, da das Bad in dieser Saison trotzdem geschlossen bleiben soll. Dazu erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

„Die Sanierung des Freibads Katzheide verzögert sich. Unser Antrag im Jugendhilfeausschuss Anfang Mai (Drs. 0328/2019), das Bad auch in dieser Saison geöffnet zu halten, wurde von der Ampelkooperation abgelehnt. So geschah es auch mit dem Antrag „Freibad Katzheide tatsächlich erhalten“ (Drs. 0646/2018), den wir im vergangenen Sommer mit den Linken und der FRAKTION eingebracht haben. Begründet wurde dies jeweils damit, dass bei Umsetzung unserer Anträge nicht rechtzeitig mit der Sanierung begonnen werden könne. Diese Begründung erweist sich mit der nun ohnehin eintretenden Verzögerung als unzutreffend.

Es ist leider kein Verlass auf die Aussagen von Verwaltung und Ampelkooperation zu diesem Thema. Wir haben Verständnis für die Sorge des Vereins Katzheide Ja, dass auch 2020 noch kein Badebetrieb stattfinden wird und unterstützen dessen Forderung, das Bad in dieser Saison zu öffnen, wenn ohnehin nicht gebaut werden kann. Ansonsten werden wir mit einer Situation konfrontiert, dass ein Freibad wegen Sanierung geschlossen ist, das aber aktuell gar nicht saniert wird.“

sekretær

Hinterlasse einen Kommentar