Der Klimanotstand fordert: Die Stadtbahn muss her

Der Klimanotstand fordert: Die Stadtbahn muss her

Die Ampel-Kooperation beschließt in der heutigen Sitzung der Kieler Ratsversammlung den Klimanotstand. Die SSW-Ratsfraktion ergänzt mit einem Änderungsantrag (Drs. 0459/2019): Wir brauchen mehr Tempo bei der Realisierung der Stadtbahn, um wirksam Emissionen reduzieren zu können. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Marcel Schmidt:

Marcel Schmidt – Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel

„Die Klimakrise rückt immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit und es ist unabdingbar, dass wir für die Herausforderungen und Gefahren des Klimawandels endlich Lösungen finden müssen. Das Ausrufen des Klimanotstandes für Kiel – wie es auch schon andere Städte vorgemacht haben – bedeutet, die Arbeit der Ratsversammlung und der Verwaltung der Landeshauptstadt Kiel wesentlich stärker auf die Abmilderung der menschengemachten Erwärmung des Weltklimas auszurichten. Dafür müssen auch in Kiel die Emissionen von Klimagasen wie Kohlenstoffdioxid reduziert werden. Aus unserer Sicht ließe sich der größte Schritt für eine CO2-Reduktion in Kiel mit der Einrichtung einer Stadtbahn machen.

Das Projekt Stadtbahn ist seit Jahrzehnten in Planung und hat in all der Zeit kaum Fortschritte gemacht. Mit unserem Ergänzungsantrag wollen wir dafür sorgen, dass die Realisierung der Stadtbahn endlich angegangen wird und fordern: Damit das Ziel, 2050 klimaneutral zu sein, erreicht werden kann, muss die Stadtbahn so schnell wie möglich umgesetzt werden. Weiterhin beantragen wir, dass bis dahin zusätzlich eine deutliche Verbesserung im bereits bestehenden ÖPNV stattfindet, um dessen Anteil am Personenverkehr maßgeblich zu erhöhen.“

sekretær

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen
Detlef Schulze-Hagenest

In Städten mit Stadtbahnen ist überall der Anteil der Menschen, die ihr Auto stehen lassen größer als in Kiel! Der Einstieg in den schienengebundenen öffentlichen Verkehr dient unserem Klima und bietet Chancen für eine menschengerechtere Stadt. Ich begrüße die Initiative da SSW!

Datenschutzzustimmung
Ich stimme zu, dass meine hier gemachten Angaben, nötigenfalls in Verbindung mit meiner IP-Adresse entsprechend der Datenschutzerklärung (http://ssw-ratsfraktion-kiel.de/datenschutzerklaerung/) gespeichert werden, um Missbrauch der Kommentarfunktion ausschließen zu können.